Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wohnräume des Gesandten
#1
Thohari sendet seinem Vater ein kleines Geschenk:

[brief=Dacia]
Der Gesandte Dacias und Kronprinz des Königreiches














[Bild: i2253b4wo3x.png]
An: Seine Majestät, durch die Gnade Gottes, König von Dacia

Hallo Vater, ich hoffe es geht allen zuhause gut,

als kleines, vorgezogenes, Geburtstagsgeschenk, sende ich dir diese beiden Melodien, die Cosmin und ich für das Königreich komponiert haben:

Eine Königshymne, speziell für dich,

und:

Eine ziemlicher Ohrwurm, als Nationalhymne.

Ich hoffe sie gefallen dir, richte Mihai meine besten Grüße aus und bleibt alle gesund,

[Bild: photo-965-057bab9a.png]
Kronprinz und Gesandter des Königreiches Dacia

Im Anhang finden sich die handgeschriebenen Notenblätter, der Königshymne und Nationalhymne
[/brief]
Teohari Atreus Decebaléscu
[Bild: i2253b4wo3x.png]
Kronprinz des Königreiches Dacien
Zitieren
#2
Teohari sitzt gerade entspannt in einem der sehr bequemen Sessel der Residenz und ließt sich durch einen Roman des alten Pentapolianers Ctirad Jezevec namens Ein Moment des Friedens, als er hört wie mehrere Glasscheiben zerspringen, ein Stein fliegt Zentimeter-dicht an seinem Kopf vorbei und aus der Küche vernimmt er einen verbrannten Geruch. Er eilt in die Küche und sieht, dass die Holzplatten Feuer gefangen haben, er schafft es noch den Brand mit mehreren Töpfen Wasser unter Kontrolle zu bringen, doch direkt danach rennt er in sein Büro, ruft die Sicherheitskräfte, nimmt einige wichtige Dokumente an sich und verlässt die Gesandtschaft, wie ihm geraten wurde, in Richtung der Innenpräfektur.
Teohari Atreus Decebaléscu
[Bild: i2253b4wo3x.png]
Kronprinz des Königreiches Dacien
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste