Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[Prozess] Die Völker d. VRP & VR gegen LLA: Tiberius Alfius Blossius und Decimus Arrius Labienus
#1
Der Prozess: Die Völker d. Volksrepublik Pentapolis & der Vereinigten Republik gegen die Lucius und Lucilla Angreifer Tiberius Alfius Blossius und Decimus Arrius Labienus hat vor einiger Zeit begonnen, heute halten die beiden Seiten ihre Schlussplädoyers, ehe sich die zehn Richter des Gerichtes beraten.

Nachdem die Verteidigung das Gericht, im Angesicht des vollen Schuldgeständnisses der Angreifer, das Gericht lediglich um ein mildes Urteil bitten konnte, beginnt die Staatsanwaltschaft (In Pentapolis spricht erst die Verteidigung, dann die Anklage im Plädoyer.):


"Die Angeklagten bekennen sich für schuldig;

schuldig, in unserer Volksrepublik einen Akt des Terrorismus und Grausamkeit begangen zu haben;
schuldig, die Beziehungen zwischen Imperium Pentapolis und Vereinigter Republik gestört zu haben;
schuldig, fünf Menschen gefährlich verletzt zu haben;
schuldig, versucht zu haben zwanzig Menschen zu töten;
schuldig, Waffen, namentlich Sprengstoff, in unsere Volksrepublik eingeführt zu haben;
schuldig, die Volksrepublik destabilisiert haben zu wollen.

Es bleibt da nicht viel zu sagen, die Angeklagten haben den Tathergang gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft vorgetragen. Wir haben die Tat rekonstruiert, wir haben die Motive aufgenommen und die Geständnisse der Angeklagten. Alles nötige liegt dem Gericht des Volkes vor.

Wir haben jedoch nicht die Hintermänner, die Strippenzieher, die Aufenthaltsorte von Lucius und Lucilla, keine Information über die Waffenlager der LLA, die Anzahl, geschweige denn Namen ihrer Mitglieder, Alliierten und Sympathisanten. Das bleibt uns zu ermitteln.

Da dieser Fall jedoch offensichtlich ist, beantrage ich eine lebenslange Haftstrafe wegen Terrorismus, Angriffes mit Sprengstoff gegen eine öffentliche Einrichtung, Störung des Staatswesens, Störung Diplomatischer Beziehungen, Einfuhr von Waffen, namentlich Sprengstoff, in die Volksrepublik, versuchten Mordes in zwanzig Fällen, Gefährlicher Körperverletzung in fünf Fällen, Verschwörung und Hochverrat."

Das Gericht zieht sich zur Urteilsberatung zurück.
DIE VOLKSREPUBLIK PENTAPOLIS/LA REPÚBLICA POPULAR DE PENTAPOLIS/THE PEOPLE'S REPUBLIC OF PENTAPOLIS
[Bild: i7652bm9lkr.png]

"Sic parvis magna."
#2
Nach einer recht kurzen Beratung kehrt das Gericht zurück:

[brief]
[Bild: photo-957-4ae3e71f.png]
IM NAMEN DES VOLKES!


Hat der Oberste Gerichtshof der Volksrepublik Pentapolis, in erster Instanz, an den Sitzungen vom 29. Mai bis 04. Juni für Recht erkannt:

1.) Die Angeklagten Tiberius Alfius Blossius und Decimus Arrius Labienus bekennen sich Schuldig des Terrorismus, des Angriffes mit Sprengstoff gegen eine öffentliche Einrichtung, der Störung des Staatswesens, der Störung Diplomatischer Beziehungen, der Einfuhr von Waffen, namentlich Sprengstoff, in die Volksrepublik, des versuchten Mordes in zwanzig Fällen, der Gefährlichen Körperverletzung in fünf Fällen, der Verschwörung und des Hochverrats.

2.) Die Angeklagten und die Staatsanwaltschaft haben den Tatverlauf, sowie die Vorbereitung der Tat ausreichend rekonstruiert, um keinen Zweifel an diesen Geständnissen aufkommen zu lassen.

3.) Die Angeklagten sind Schuldig an denen in 1.) aufgeführten Straftaten.

Die Angeklagten Tiberius Alfius Blossius und Decimus Arrius Labienus werden zu lebenslangen Freiheitsstrafen, ohne die Möglichkeit der Bewährung, verurteilt, um die öffentliche Sichert und Ordnung zu gewährleisten.

Die Angeklagten haben bewiesen, dass sie zur Durchsetzung ihrer politischen Ziele bereit sind unbeteiligte und unschuldige Zivilisten zu töten, gleich ob sie nicht erfolgreich waren, so besteht, auch nach ihrer eigenen Aussage kein Zweifel daran, dass sie bereit sind erneut bereit sind, Unschuldige zu töten.

Die Angeklagten haben bewiesen, dass sie in der Lage sind Waffen und Sprengstoff zu erwerben und in die Volksrepublik einzuführen, um damit unschuldige und unbeteiligte Bürger der Volksrepublik, sowie Bürger der Vereinigten Republik, zu töten.

Ihre Straftaten und ihre Gefährlichkeit lassen es nicht zu, sie jemals wieder in die Gesellschaft entlassen zu können.

Der Haftbefehl gegen die Angeklagten bleibt in Kraft, sie haben ihre Haft sofort wieder anzutreten.

Urteil, erlassen am 06. Juni 5:

Libor Beneš, presidente
Garcia Romano, vicepresidente

Elena Straková
Anna Escalante
Leon de la Corte
Daniel Kadlec

Liliana Krausová
Jan Šulc
Leal Malon
Alexandr Macek
[/brief]

Die Sitzung wird geschlossen und die Angeklagten werden wieder abgeführt.
DIE VOLKSREPUBLIK PENTAPOLIS/LA REPÚBLICA POPULAR DE PENTAPOLIS/THE PEOPLE'S REPUBLIC OF PENTAPOLIS
[Bild: i7652bm9lkr.png]

"Sic parvis magna."




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste