Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Dringlichkeitssitzung
#1
Ohne förmlichen Antrag beruft die Consulissa Orientalis eine Dringlichkeitssitzung ein.

"Hohes Haus! Wie wahrscheinlich alle Senatoren bereits wissen, hat Kush unsere Souveränität, territoriale Integrität und unsere Neutralität verletzt. Dies ist nicht hinnehmbar und muss Konsequenzen zeitigen. Ich beantrage daher eine Aussprache zum zukünftigen Wehretat, insbesondere zum Schutz unserer Küsten und zur Wahrung unserer Lufthoheit! Daher bitte ich den Ehrenwerten Consul... er wird Consul genannt, weil er einmal Consul war, der Titel bleibt auch nach der Amtszeit erhalten...und Praefectus de Re Militaria, sowie Seine kaiserliche Hoheit, General Aulus Flavius Dentatus, um Schilderung der Lage und um eventuelle Vorschläge, die dazu führen, dass der Kranke Mann am Djel in Zukunft solche senilen Dummdreistigkeiten unterlässtt."
[Bild: i6756b3jae2.png]
Ἄννα Κομνηνή δέσποινα μυτιλήνηκων
Lucomonissa (Fürstin) Anna Komnena von Mytilene
Zitieren
#2
*so* Wow, der Kranke Mann am Djel kommt ja ziemlich gut an, dachte das bleibt ein Republik-Insider Big Grin *so*

Die ASUL Senatoren sind vollzählig anwesend. Man erwartet die Berichte des Präfekten und Generals.
[Bild: photo-981-977d7fde.png]
Generalsekretär der Alliança soçiál uniaô dles lavóratóriés
Mitglied der Vereinigten Sozialen Allianz der Arbeiter von Pentapolis


[Bild: i3928b9z239.png]
Chef der Collegium Pistorum.
Zitieren
#3
*SO*Steilvorlage! Big Grin *SO*
[Bild: i6756b3jae2.png]
Ἄννα Κομνηνή δέσποινα μυτιλήνηκων
Lucomonissa (Fürstin) Anna Komnena von Mytilene
Zitieren
#4
Ist natürlich anwesend.
Diocetissa Thivariae
[Bild: i3917b9m1uh.png][Bild: i2248bn0xcx.jpg][Bild: i2255bmymv1.png]
Zitieren
#5
"Ich möchte dazu etwas sagen: Nicht nur unsere Beobachter haben den Vorfall bemerkt, Kush selbst beschreibt die Vorgänge ganz genau. Das Kush jetzt dreist leugnet überhaupt in unseren Luftraum eingedrungen zu sein, zeigt das Ausmaß der geistigen Verwirrtheit der dortigen Führung. Ach übrigens: Wenn Kush nicht will, dass wir etwas über kushittische Handlungen erfahren, soll es Sorge dafür tragen, dass niemand petzen geht."
Diocetissa Thivariae
[Bild: i3917b9m1uh.png][Bild: i2248bn0xcx.jpg][Bild: i2255bmymv1.png]
Zitieren
#6
"Auch wenn dies eine ausserordentliche Sitzung des Senates ist, so möchte ich doch Ordnung in selbige Sitzung bringen...Wofern der Sehr Ehrenwerte Consul und Präfekt Lucius Cornelius Sulla und/oder Seine Kaiserliche Hoheit, General Aulus Flavius Dentatus sich im Saal befinden, möchte ich beide um eine Einschätzung der Lage aus ihrer Sicht bitten."
[Bild: i2251biwj5v.png]

Βασιλοπούλα τησ Συρηνη
Zitieren
#7
Tritt vor. Dieses Podium ist ihm wohl vertraut, war er doch einstmals Consul der Res Publica.


"Principasa Senata; Hohes Haus!

Die Mitschnitte der kushitischen Funksprüche beweisen, dass die Kushiten offenbar der Meinung waren, sie könnten unbemerkt in uunseren Luftraum eindringen. Da es aber unlogisch ist, in den Hoheitsbereich einer anderen Macht einzudringen, wenn man gleichzeitig über Satellitentechnik verfügt, schlussfolgere ich persönlich, dass es sich um eine gezielte Provokation handelt. Kush nimmt uns militärisch nicht ernst. Hätten wir nicht aussenpolitisch einen guten Stand, Kush würde uns schon längst angegriffen haben. Das erklärt auch, warum Kush jede sich bietende Gelegenheit nutzt, um nur ja nicht abrüsten zu müssen: Es will Großmacht spielen und sieht uns als hilflose Beute. Müsste Kush nicht befürchten seinerseits beispielsweise von Aurora, möglicherweise sogar von Dreibürgen, Heijan und Aquatropolis angegriffen zu werden, wenn es uns mit Krieg überzöge, es würde genau dies auch tun. Aus dieser Einschätzung der militärischen Lage nun politische Schlussfolgerungen zu ziehen, steht mir nicht zu, dies muss selbstverständlich das Hohe Haus entscheiden."
Zitieren
#8
"Kaiserliche Hoheit, Ihr sagt, Ihr enthaltet Euch einer politischen Analyse und ich finde diese Haltung äusserst lobenswert. Jedoch: Kush, so sagt Ihr, nimmt uns miltärisch nicht ernst, betrachtet uns wohl sogar als potentielle Beute.

Wie stellt sich denn die Lage unseres Militärs eigentlich dar?"
[Bild: i6756b3jae2.png]
Ἄννα Κομνηνή δέσποινα μυτιλήνηκων
Lucomonissa (Fürstin) Anna Komnena von Mytilene
Zitieren
#9
"Ehrenwerte Consulissa!
Unsere Flotte ist, ich muss es leider sagen, auch durch politischen Willen, hoffnungslos veraltet! Wir waren immer der Meinung, unsere Flotte würde zur Not ausreichen, um einen Gegner so lange abzuwehren, bis der Volkskrieg ausgerufen würde.
Die Frage ist, ob wir diese Haltung beibehalten.
Ich schildere nun unsere Lage:
Unsere Pupulatix-Schlachtschiffe, ebenso unsere Dromonen, verfügen über eine Antriebstechnik, die zuletzt vor 167 Jahren erneuert wurde. Nur die Antriebstechnik, versteht sich, die Schiffe selbst sind in einwandfreiem Zustand. Die Armierung der Flotte ist auf dem Stand von vor 100 Jahren.

Die U-Boot-Waffe wurde in den letzten Jahren auf den neuesten Stand gebracht und ist ein wichtiger Faktor der Abschreckung, vor dieser Waffe haben auswärtige Mächte Respekt.

Was die Luftflotte anbelangt: Sie ist technologisch etwa 50 Jahre zurück.

Unser Heer verfügt über Panzer, die neu, aber ebenfalls technisch auf dem Stand von vor 100 Jahren sind. Die Bewaffnung der Legionen ist modern, ausserdem verfügen die Streitkräfte über 150 Panzer modernster Bauart, die in Victorien gekauft haben."
Zitieren
#10
"Ich erkenne, kaiserliche Hoheit, dass Ihr versucht habt, im Rahmen der Euch zugestandenen finanziellen Mittel, unsere Streitkräfte zu modernisieren.

Angenommen, Ihr hättet grössere Mittel zur Verfügung, wie würdet Ihr die Streitkräfte neu gestalten?"
[Bild: i6756b3jae2.png]
Ἄννα Κομνηνή δέσποινα μυτιλήνηκων
Lucomonissa (Fürstin) Anna Komnena von Mytilene
Zitieren
#11
Gegenwärtig ist geplant 20 neue maritime Einheiten anzuschaffen. Zerstörer, Fregatten und Korvetten nach dreibürgischem Vorbild sind meine Meinung nach die angebrachtesten Schiffe. Ebenfalls gilt es zu überlegen Hubschrauberträger anzuschaffen. Im Gegenzug, damit wir keine Aufrüstung begehen werden 20 ältere Einheiten aus der Flotte entfernt.

Wenn der Präfektur jedoch mehr Mittel zur Verfügung gestellt werden, würden wir unsere Abwehrkapazitäten auf quantitativer als auch auch qualitativer Ebene drastisch verbessern können, Consulissa. Jedoch sollten wir die Details lieber in abgesicherten Räumen klären. Wir wissen nicht wie lange die Ohren des alten kushitischen Esels sind sie könnten bis hier her reichen, hochverehrte Consulissa.
Praefectus de Re Militaria
Fürst von Tarraco
Consul Occidentalis
Proconsul von Vitellia Secunda

[Bild: i6642bs0gto.png]
Zitieren
#12
"Ist das alles denn nicht viel zu wenig?" Fragt sie leise, aber deutlich hörbar.

"Ja, wenn die principasa Senata einverstanden ist, ziehen wir uns zurück..."
[Bild: i6756b3jae2.png]
Ἄννα Κομνηνή δέσποινα μυτιλήνηκων
Lucomonissa (Fürstin) Anna Komnena von Mytilene
Zitieren
#13
Die Prinzessin ahnt, welches Spiel hier gespielt wird...

"Es handelt sich um eine Angelegenheit der nationalen Sicherheit. Ich schliesse die Sitzung und rufe zu geheimen Beratungen auf."
[Bild: i2251biwj5v.png]

Βασιλοπούλα τησ Συρηνη
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste