Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[DN] Freie Aussprache zur Änderung der Verfassung
#1
"Die DN hat eine freie Aussprache zur Verfassungsänderung bezüglich der zweiten Kammer beantragt, im Besonderen die Anzahl der Senatoren betreffend.

Ich erteile Senatorin Anna Komnena das Wort."
[Bild: photo-993-55be87ec.png]
El Senador Imperial de la República Popular de Pentápolis
[Bild: i2248bn0xcx.jpg]
Zitieren
#2
"Verehrter Princeps Senatus, Väter und Mütter des Reiches!

Zwei Punkte treiben die DN in der Frage einer Verfassungsänderung an: Der erste ist der, dass de facto die Verfassung eine Vertretung der Föderaten und der Diözesen verlangt. Dies haben wir durch die Schaffung einer Zweiten Kammer wieder ermöglicht. Da aber der Synkletos die Vertretung der Territorien des Reiches sein wird, stellt sich die Frage, ob der Senat noch 12 Senatoren benötigt. Nach Auffassung der Nationaldemokraten sollten im Senat in Zukunft für jede Partei ein Senator vertreten sein. In der Praxis sind dies drei: Die ASUL, die PPP und die DN. Jeder Senator erhielte in Zukunft die Stimmgewichtung, die seine Partei durch die Wahlen erreicht hat. In der Zweiten Kammer, dem Synkletos, haben dann die Vertreter der Regionen ein echtes Gewicht, denn sie sind in diesen Regionen mit Mehrheit gewählt. Eine fruchtbare Mischung aus Verhältniswahlrecht und Mehrheitswahlrecht, die dem Synkletos in Zukunft ein grösseres Gewicht zuweisen mag."
[Bild: i6756b3jae2.png]
Ἄννα Κομνηνή δέσποινα μυτιλήνηκων
Lucomonissa (Fürstin) Anna Komnena von Mytilene
Zitieren
#3
Verehrter Princeps Senatus,

Ich sehe es ähnlich wie die ehrenwerte Cosulissa. Jedoch wird sich ja auch künftig die Zusammenstellung des Senates in der Form ändern, dass die Censoren würdige Mitglieder ernennen und unwürdige Mitglieder aus diesen ehrenwerten Hallen entfernen können. Die Zahl ist bewusst  flexibel damit nur die besten Männer und Frauen unseres Reiches dieses auch führen können.
Praefectus de Re Militaria
Fürst von Tarraco
Consul Occidentalis
Proconsul von Vitellia Secunda

[Bild: i6642bs0gto.png]
Zitieren
#4
Princeps Senatus, Senatoren,

da die ASUL eh über nur sehr wenige ehemalige Quästoren verfügt kommt uns der Antrag an sich sehr zugute, andererseits findet die Partei, dass es unverhältnismäßig wäre ein Millionenreich wie Ladinorum mit einer Handvoll Leuten zu regieren und das noch Demokratie zu nennen. Es wird abzusehen bleiben, wie genau die Verfassungsänderung dies festhalten wird.
Teohari Atreus Decebaléscu
[Bild: i2253b4wo3x.png]
Kronprinz des Königreiches Dacien
Zitieren
#5
"Ich verstehe die Einwände. Allerdings wird es in Zukunft ja noch die Zweite Kammer geben - und die DN würde gerne die Senatoren, die hier nun im Senat agieren in den Synkletos entsenden. Die PPP hat beispielsweise zwei Senatoren. Gewänne sie aber 4 Sitze im Synkletos, bestünde sofort Personalmangel. Die Foederatii entsenden nach wie vor nach ihren eigenen Regeln, damit hätten wir im Zweifelsfall schon die Monarchen und einen Pentapolitaner aus der Volksrepublik im Boot. Wir haben aber 6 Autonomien, die Kolonien und vielleicht auch bald Corda, die alle im Synkletos vertreten sein sollen."
[Bild: i6756b3jae2.png]
Ἄννα Κομνηνή δέσποινα μυτιλήνηκων
Lucomonissa (Fürstin) Anna Komnena von Mytilene
Zitieren
#6
*SO*Die Sim stockt aber gerade arg. Ich glaube, wir brauchen Parlaments-Vizepräsidenten?*SO*
Δοκεῖ δέ μοι καὶ Ιςλαμόνα μὴ εἶναι
Dozent für ladinische Geschichte
Zitieren
#7
*so* Wieso? Ich bin doch da, aber es ist halt eine freie Aussprache, da es keinen Antrag gibt. *so*
[Bild: photo-993-55be87ec.png]
El Senador Imperial de la República Popular de Pentápolis
[Bild: i2248bn0xcx.jpg]
Zitieren
#8
*SO*Dann habe ich nichts gesagt. Wink *SO*
Δοκεῖ δέ μοι καὶ Ιςλαμόνα μὴ εἶναι
Dozent für ladinische Geschichte
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste