Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Im Ephèbe-See
#21
Schaut die "Dingsis" an.


"Eine Schraube und eine Mutter? Damit kann man Dinge befestigen...obwohl diese beiden teile hier nicht allzuviel taugen dürften..."
Kaiserinmutter
"Die Hand an der Wiege regiert die Welt!"
Zitieren
#22
"Eine Mutter?" Noctiluca stellte sich vor, eines der Dingsis würde Laichen und musste wieder kichern.

"Egal. Meine Mutter hat ein paar hundert Schrauben zu viel, die viel zu gut befestigen. Und die hätte sie gern los. Wie macht man das?"
Zitieren
#23
"Dazu braucht Ihr Schraubendreher. Wenn Ihr es wünscht..."
Sie spricht Noctiluca instinktiv als eine Dame von Stand an.

"...lassen wir Euch einige zukommen. Die Handhabung ist recht einfach."
Kaiserinmutter
"Die Hand an der Wiege regiert die Welt!"
Zitieren
#24
Schraubendreher. Soso. Hmmmmm .... Noctiluca drehte die Dingsis ... Àhhh. ... Mutterschrauben zwischen den Fingern hin und her wie ein Korallenstöckchen. Ob diese Schraubenverdreher so etwas wie Krebse waren? Trockenhummern oder Landeinsiedler oder sowas? Oder Kraken?

"Können diese Schraubenverdreher lange genug unter Wasser leben?"
Zitieren
#25
"Aaaahm...leben? Die Dingsis sind Dinge, sie leben nicht. jedenfalls nicht in einem messbaren Rahmen. Ein solches Dingsi wird nur wenige Jahre unter Wasser überleben. Ihr seht es ja selbst: Nur wenige Monate und die Dingsis zeigen echte Zeichen des Verfalls. Oder der Transformation."

Versucht die Fürstin von Aigai zu erklären. Wink
[Bild: i2249b4k6na.png]
Lucomonissa et Cometessa et Senatorissa Aigaiae
[Bild: i2248bn0xcx.jpg]
Zitieren
#26
Oh waren diese Trockenschupper schwer von Verstand!

"Ich meine doch nicht die Dingsis hier. Die Verdrehertierchen. Die die Dingsis locker kriegen."
Zitieren
#27
"Ich verstehe! Die Schrauben werdet ihr Najaden wohl selbst losdrehen müssen. So lange Zeit kann keiner von uns da unten blieben." Wink
[Bild: i2249b4k6na.png]
Lucomonissa et Cometessa et Senatorissa Aigaiae
[Bild: i2248bn0xcx.jpg]
Zitieren
#28
"Hailaich!"

Noctilucas Mine nahm einen resignierten Ausdruck an.

"Das schaffen wir ja eben nicht. Ich hatte gehofft, die Verdrehertierchen könnten da helfen. Wir werden wohl die paar hundert Jahre warten müssen, bis die Schraubenmütter total verrostet sind und wir den Müll rausbringen können."
Zitieren
#29
Die Kaiserinmutter merkt in Richtung ihrer Nichte an


"Aber es gibt diese Akkuschrauber? Wie sie in den Werften der Wolkengaleeren Verwendung finden? Die sind bestimmt auch unter Wasser anwendbar."

Dann zu Noctiluca

"Das kriegen wir schon hin. Nur nicht die Harpune in den Seetang werfen..." Wink
Kaiserinmutter
"Die Hand an der Wiege regiert die Welt!"
Zitieren
#30
"Och, schlimmstenfalls muss meine Mutter eben umziehen oder eine Rundreise durch die Meere machen. Täte ihr eh gut. Sie setzt schon Tran an."

Wieder kicherte Noctiluca und nichts deutete auf Resignation hin.
Zitieren
#31
Kichert ebenfalls.

""Tran ansetzen" habe ich auch noch nie gehört..." Wink
Kaiserinmutter
"Die Hand an der Wiege regiert die Welt!"
Zitieren
#32
Noctiluca kam heute aus dem Kichern gar nicht mehr heraus. Naja, es war eben wie immer.

"Und ich habe noch nie etwas von Mutterschrauben und Akkuverdrehern gehört."
Zitieren
#33
*platscht gedankenverloren mit den Schwanzspitzen im Wasser herum*
Zitieren
#34
Noctiluca,'index.php?page=Thread&postID=13691#post13691 schrieb:Noctiluca kam heute aus dem Kichern gar nicht mehr heraus. Naja, es war eben wie immer.

"Und ich habe noch nie etwas von Mutterschrauben und Akkuverdrehern gehört."


Lacht.

"In dieser Art habe ich auch noch nicht davon gehört." Big Grin
Kaiserinmutter
"Die Hand an der Wiege regiert die Welt!"
Zitieren
#35
"Hä? Aber ihr beiden erzählt doch dauernd von diesen Dingsis?"
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste