Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Rechnen, rechnen, rechnen
#1
Helena berechnet das BIP eines anderen Staates. Dort wird angegeben, dass für die Streitkräfte umgerechnet 2.400.000.000 Bergische Mark aufgewendet werden, dies entspräche 3,4% der gesamten Staatsausgaben. Dann läge der Staatshaushalt bei 70.588.235294,1 Bergische Mark. Rechnet man mit einer Staatsquote von 50% des BIP, was den Verhältnissen moderner, industrialisierter Staaten entspräche, so beliefe sich das BIP dort auf 141.176.470.588 Bergische Mark. Angesichts der Bevölkerungszahl des Landes beläuft sich das BIP pro Kopf der Bevölkerung, nach eigenen Angaben, auf lediglich 1.326,81 Bergische Mark. Das Niveau eines Dritte-Welt-Landes! Sie ist verblüfft - und froh, nicht mit einer solcherart maroden Wirtschaft konfrontiert zu sein.
Diocetissa Thivariae
[Bild: i3917b9m1uh.png][Bild: i2248bn0xcx.jpg][Bild: i2255bmymv1.png]
Zitieren
#2
Dómna studiert einmal mehr die Zahlen. Gesteigerter Flugverkehr durch den Beitritt des Reiches zur IOF. Daraus resultierend: Ein deutliches Plus an Urlaubern und Besuchern aus dem Ausland - und das im Winter der Südhalbkugel! Prognostiziertes Wirtschaftswachstum insgesamt: Ein dickes Plus von 16,4%!!! Helena ist begeistert!
Diocetissa Thivariae
[Bild: i3917b9m1uh.png][Bild: i2248bn0xcx.jpg][Bild: i2255bmymv1.png]
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste